Regionalsektion Jena

Regionalsektion Jena

Die Regionalsektion Jena der IVR besteht seit Anfang 1994. Sie ist eine formlose Diskussionsrunde der in Thüringen tätigen Rechtstheoretiker und Rechtspraktiker, die sich (noch) für Rechts- und Sozialphilosophie interessieren.

Themen und Referenten der bisherigen Diskussionen (Auswahl):

  1. Kriminalität, Preis der Freiheit? (Günter Kräupl)
  2. Vom Nutzen politischer Skandale (Martin Morlok)
  3. Recht und Gerechtigkeit bei Schiller (Gerhard Haney)
  4. Der rechte Hegel: ein rechtshegelischer Rechtsphilosoph? (Wolfgang Schild)
  5. Luhmann lesen – ein Arbeitsprogramm für Juristen (Walter Grasnick)
  6. Bilder des Friedens oder Die vergessene Gerechtigkeit (Hasso Hofmann)
  7. Freiheit und Freiheiten im Verfassungsstaat des Grundgesetzes (Rolf Gröschner)

Literatur

Das Kolloquium für Gerhard Haney zum 70. Geburtstag ist publiziert in den Interdisziplinären Studien zu Recht und Staat, Bd. 6 (1997), hrsg. von Rolf Gröschner und Martin Morlock.

Die Tagung “Die Bedeutung Paul Johann Anselm Feuerbachs für die Gegenwart” ist dokumentiert im ARSP-Beiheft Nr. 87 (2003), hrsg. v. Rolf Gröschner und Gerhard Haney.

Advertisements