Junges Forum Rechtsphilosophie (JFR)

Über das Junge Forum Rechtsphilosophie

Das Junge Forum Rechtsphilosophie (JFR) ist die Vereinigung junger deutschsprachiger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den Bereichen Rechts- und Sozialphilosophie, Rechtstheorie und Rechtssoziologie. Es wurde Anfang der 90er Jahre ins Leben gerufen und steht in enger Verbindung mit der Deutschen Sektion der 1909 begründeten Internationalen Vereinigung für Rechts- und Sozialphilosophie (IVR) . Die Mitgliedschaft im JFR ist kostenlos.
Das JFR dient dem Austausch und Kontakt unter jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern im Bereich der Rechtsphilosophie. Hierzu veranstaltet das JFR jährliche Tagungen, auf denen die Forschungsprojekte der Mitglieder in einem interessierten und informierten Kreis vorgestellt und diskutiert werden können.
Die nächste Tagung wird voraussichtlich im Frühjahr 2018 in Göttingen stattfinden, darauffolgend im September 2018 in Freiburg (im Vorfeld der IVR-Tagung).
Die Tagungsorte der letzten Jahre: Regensburg (September 2017), Bremen (2016), Hamburg (April 2015), Passau (Sept. 2014), Luzern (Februar 2011), Halle (Sept. 2010), Göttingen (April 2009), Tübingen (Sept. 2008), Frankfurt am Main (März 2007), Würzburg (Sept. 2006), Hagen (April 2005), Kiel (Sept. 2004), Salzburg (April 2003), Berlin (April 2001), Heidelberg (Sept. 2000).
Die Vorträge der JFR-Tagungen werden regelmäßig in Tagungsbänden als Beihefte zur Zeitschrift „Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie“ (ARSP) veröffentlicht (für eine Bibliographie siehe unten).
Neben den Tagungen bietet das JFR stets aktuelle Informationen rund um die Rechtsphilosophie. Diese gehen den Mitgliedern als Newsletter zu, in dem regelmäßig auch über die Aktivitäten des JFR berichtet wird.
Wer in den E-Mail-Verteiler des JFR aufgenommen werden möchte, schreibe bitte Herrn Dr. Sascha Ziemann (Universität Frankfurt/Main) eine kurze Nachricht.

Veröffentlichungen des Jungen Forums Rechtsphilosophie

Die Vorträge der Tagungen des Jungen Forums Rechtsphilosophie werden regelmäßig in Tagungsbänden veröffentlicht. Die Publikation erfolgt in der Reihe „Beihefte“ zur Zeitschrift „Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie“ (ARSP, Steiner-Verlag Stuttgart ).
Eine Liste der bisher erschienenen ARSP-Beihefte:
  • ARSP-Beiheft 150: Markus Abraham / Till Zimmermann / Sabrina Zucca-Hoest (Hrsg.), Vorbedingungen des Rechts. Tagungen des Jungen Forums Rechtsphilosophie (JFR) in der Internationalen Vereinigung für Rechts- und Sozialphilosophie (IVR) im September 2014 in Passau und im April 2015 in Hamburg, Stuttgart: Franz Steiner Verlag / Baden Baden: Nomos, 2016, brosch., 231 S.
  • ARSP-Beiheft 125: Edward Schramm / Wibke Frey / Lorenz Kähler / Sabine Müller-Mall / Friederike Wapler (Hrsg.), Konflikte im Recht – Recht der Konflikte . Tagungen des Jungen Forums Rechtsphilosophie in der Internationalen Vereinigung für Rechts- und Sozialphilosophie in Tübingen und Göttingen, Stuttgart: Franz Steiner Verlag / Baden-Baden: Nomos, 2010, brosch., 308 S.
  • ARSP-Beiheft 114: Jochen Bung / Brian Valerius / Sascha Ziemann (Hrsg.), Normativität und Rechtskritik . Tagungen des Jungen Forums Rechtsphilosophie (JFR) in der Internationalen Vereinigung für Rechts- und Sozialphilosophie (IVR) im September 2006 in Würzburg und im März 2007 in Frankfurt am Main, Stuttgart: Steiner, 2007, brosch., 269 S.
  • ARSP-Beiheft 103: Bäcker, Carsten / Baufeld, Stefan (Hrsg.), Objektivität und Flexibilität im Recht . Tagungen des Jungen Forums Rechtsphilosophie (JFR) der IVR in Kiel im Sept. 2004 und in Hagen im Apr. 2005, Stuttgart: Steiner, 2005.
  • ARSP-Beiheft 99: Kreuzbauer, Günther / Augeneder, Silvia (Hrsg.), Der Juristische Streit . Recht zwischen Rhetorik, Argumentation und Dogmatik, ARSP-Beih. 99, Stuttgart: Steiner-Verlag, 2004, 166 S.
  • ARSP-Beiheft 83: Calliess, Gralf-Peter / Mahlmann, Matthias (Hrsg.), Der Staat der Zukunft . Vorträge der 9. Tagung des Jungen Forum Rechtsphilosophie in der IVR, 27.-29. April 2001 an der Freien Universität Berlin, ARSP-Beiheft 83, Stuttgart: Steiner, 2002, 226 S.
  • ARSP-Beiheft 79: Anderheiden, Michael / Huster, Stefan / Kirste, Stephan (Hrsg.), Globalisierung als Problem von Gerechtigkeit und Steuerungsfähigkeit des Rechts . Vorträge der 8. Tagung des Jungen Forum Rechtsphilosophie, 20. und 21. September 2000 in Heidelberg, ARSP-Beiheft 79, Stuttgart: Steiner, 2001, 170 S.
  • ARSP-Beiheft 75: Schulz, Lorenz (Hrsg.), Verantwortung zwischen materialer und prozeduraler Zurechnung . Referate der 6. Tagung des Jungen Forum Rechtsphilosophie 1. Oktober 1998 in Frankfurt am Main, Stuttgart: Steiner, 2000, 201 S.
  • ARSP-Beiheft 66: Brockmöller, Annette / Buchwald, Delf / Tappe, Katja / Pfordten, Dietmar von der (Hrsg.), Ethische und strukturelle Herausforderungen des Rechts . Referate der 2. Tagung der Initiative junger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den Bereichen Rechtsphilosophie, Rechtstheorie und Rechtssoziologie vom 10. bis zum 12. November 1995 in Göttingen, Stuttgart: Steiner, 1997, 168 S.

Wir freuen uns über jeden neuen Kontakt zu allen, die an der Rechtsphilosophie interessiert sind. Das JFR und seine Veranstaltungen steht auch Studenten offen.

Kontakt aufnehmen zum JFR

Die derzeitigen Sprecher des JFR sind:

JFR-Newsletter

Der JFR-Newsletter berichtet über die Aktivitäten des Jungen Forums Rechtsphilosophie und bietet einen Informationsdienst Rechtsphilosophie und Rechtstheorie an. Der Newsletter wird den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Netzwerks per E-Mail zugesandt.
Wer in den E-Mail-Verteiler des JFR aufgenommen werden möchte, schreibe bitte Herrn Dr. Sascha Ziemann (Universität Frankfurt/Main) eine kurze Nachricht.

Advertisements