Stellenausschreibungen

JLU GIESSEN – W3 Bürgerliches Recht und Rechtsphilosophie – Frist: 18.03.2021


Im Fachbereich Rechtswissenschaft ist ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt die W3-Professur für Bürgerliches Recht und Rechtsphilosophie (oder ein anderes Grundlagenfach, z. B. Rechtstheorie) unter Beachtung des § 61 Abs. 7 Hessisches Hochschulgesetz (HHG) zu besetzen; es gelten die Einstellungsvoraussetzungen nach § 62 HHG.

Aufgaben: Die/Der zukünftige Stelleninhaberin/Stelleninhaber der Professur beteiligt sich an den Lehrveranstaltungen im zivilrechtlichen Pflichtfachbereich und im Lehrangebot für Nebenfachstudierende.

Sie/Er vertritt im Schwerpunktbereich „Grundlagen des Rechts“ unter anderem das Fach Rechtsphilosophie einschließlich der damit verbundenen Prüfungsaufgaben. In der Forschung erbringt die/der zukünftige Stelleninhaberin/Stelleninhaber wesentliche disziplin-übergreifende Beiträge zu den Grundlagen des Rechts, wobei die nachhaltige Bereitschaft zur Einwerbung von Drittmitteln vorausgesetzt wird. Ausdrücklich erwünscht ist eine internationale Ausrichtung der Forschungsaktivitäten, die Bereitschaft zur Mitwirkung am Ausbau der europäischen und außereuropäischen Kontakte und Kooperationen des Fachbereichs sowie zur interdisziplinären Zusammenarbeit mit anderen Fachbereichen. Die Bereitschaft zur Mitarbeit im Rudolf-von-Jhering-Institut für rechtswissenschaftliche Grundlagenforschung der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) und im Gießener Graduiertenzentrum Sozial-, Wirtschafts- und Rechts¬wissenschaften (GGS) der JLU wird vorausgesetzt. Erwünscht ist außerdem die Integration von Genderaspekten in Forschung und Lehre sowie die Bereitschaft zur Entwicklung und Anwendung digitaler Lehrformate.

Voraussetzungen: Die/Der zukünftige Stelleninhaberin/Stelleninhaber ist in exzellenter Weise im Bürgerlichen Recht sowie in mindestens einem juristischen Grundlagenfach wie der Rechtsphilosophie oder der Rechtstheorie wissenschaftlich ausgewiesen. Einschlägige Publikationen in ausgewiesenen nationalen und internationalen Zeitschriften und Erfolge in der eigenständigen Einwerbung und Leitung von Drittmittelvorhaben werden vorausgesetzt. Die Fähigkeit, Lehrveranstaltungen in englischer Sprache abzuhalten, wird erwartet. Die JLU strebt einen höheren Anteil von Frauen im Wissenschaftsbereich an; deshalb bitten wir qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich, sich zu bewerben. Aufgrund des Frauenförderplanes besteht eine Verpflichtung zur Erhöhung des Frauenanteils. Die JLU verfolgt auch das Ziel einer verstärkten Gewinnung von Führungskräften mit Gender- und Familienkompetenz. Die JLU versteht sich als familiengerechte Hochschule. Bewerberinnen und Bewerber mit Kindern sind willkommen. Ihre Bewerbung (keine E-Mail) richten Sie bitte unter Angabe der Referenznummer 1-03/21 mit den erforderlichen Unterlagen einschließlich aussagefähiger Belege über Ihre pädagogische Eignung bis zum 18.03.2021 an den Präsidenten der Justus-Liebig-Universität Gießen, Erwin-Stein-Gebäude, Goethestraße 58, 35390 Gießen.

Zu den Einstellungsvoraussetzungen und erforderlichen Bewerbungsunterlagen wird empfohlen, unsere Hinweise unter https://www.uni-giessen.de/org/admin/dez/c/beschaeftigung/professuren/merkblatt-deutsch zu beachten. Bewerbungen Schwerbehinderter werden – bei gleicher Eignung – bevorzugt. Wir bitten, Bewerbungen nur in Kopie und ohne Hefter/Hüllen vorzulegen, da diese nach Abschluss des Verfahrens nicht zurückgesandt werden.