Wissenschaftspreis

Die deutsche Sektion der IVR hat auf ihrer Tagung in München den für 2022 ausgeschriebenen Wissenschaftspreis vergeben. Die Jury hat Frau Dr. Rike Sinder (Freiburg) den 1. Preis für Ihre exzellente Arbeit zum Thema: Die Systematisierung des islamischen Rechts. Ein Beitrag zur Geschichte teleologischen Naturrechtsdenkens zuerkannt. Den Sonderpreis hat Frau Dr. Daria Bayer (Hamburg/ Berlin) für Ihre Arbeit Tragödie des Rechts erhalten, eine innovative Auseinandersetzung mit Leben und Werk von Jewgenij Paschukanis, die u.a. in der Form eines Theaterstücks erfolgt.

Wir gratulieren beiden Preisträger:innen sehr herzlich.